Auf dieser Seite möchte ich Ihnen mit kleinen Videosequenzen einen Einblick in meine Arbeitsweise und das Leben der Pferde bei mir ermöglichen. 

Unter den Videos finden Sie Fotos von Kinderreitkursen, Ferienveranstaltungen und Seminaren mit Erwachsenen.

 

 

13.03.2018

Hier ein wunderbares Video über die Kommunikation innerhalb einer gut funktionierenden Herde.

Dieses Video konnte ich heute zufällig aufnehmen. Bereits seit einigen Tagen spielen Max und Ferrero immer wilder miteinander und bringen viel Unruhe in die gesamte Herde. Gulliver (unser Herdenchef) und Toffifee (unsere Leitstute) unterbrechen in diesem Video die beiden jungen Wallache und sorgen so für Ruhe. Max animiert Ferrero immer wieder zu kleinen Kämpfen bei denen Ferrero fröhlich mitmacht.

Was erst einmal recht unkoordiniert aussieht hat dennoch Struktur. Die unbeteiligten Pferde werden aus dem Geschehen herausgeschickt um dann die beiden Wallache voneinander zu trennen. Kleine Erziehungsmaßnahmen durch Gulliver (mit Ferrero in Sek. 30) und Toffifee (und Max in Sek. 45 - Toffifee, als Ranghöhere, beansprucht den Platz von Max). Die beiden Wallache versuchen in 1:08 ihr Spiel fortzusetzen. Bei 1:30 sieht man, wie Toffifee und Gulliver wieder eingreifen. Max weiß sofort Bescheid und läuft weg. Wird aber von Toffifee in den Folgesekunden weiter verfolgt und in die Ecke gedrängt. Ihr Auskeilen in 1:50 ist eine Drohgebärde und für Max schmerzlos. Gulliver "beaufsichtigt" in dieser Zeit Ferrero. Bei 2:07 sieht man, wie Max sich nun endgültig vom Platz verweisen lässt.


 

 

 


Damit unsere Pferde Ihre Arbeit gelassen und zufrieden erledigen können, benötigen Sie eine stabile Herde, ausreichend Futter und viel Platz zum Toben und Spielen oder Entspannen.

 

 

 


06.03.2018

Dieses Video zeigt unseren Neuzugang Grace während einer Einheit zur Therapiepferdausbildung. Grace ist 5 Jahre alt und vor 6 Monaten bei uns eingezogen. Sie hat ein unglaubliches Temperament und ist eine "wilde Nudel" die sich ungerne etwas sagen lässt und immer wieder heftige Temperamentsausbrüche hat. 

Unsere gemeinsame Arbeit beinhaltet verschiedene Aspekte. Am allerwichtigsten ist erst einmal die Freiarbeit. So können wir uns gegenseitig kennenlernen und miteinander spielen. Aus dem Spiel heraus entwickeln sich dann kleine "Lerneinheiten". Grace hat jederzeit die Möglichkeit wieder zu gehen und zu toben. 

Sich ruhig und gelassen an die Aufstiegshilfen zu stellen und zu warten bis der Reiter / Patient aufgestiegen ist, stellt die Grundlage für meine Therapiepferdausbildung da. 

Grace wird gerade erst eingeritten, für sie ist ein Reiter auf dem Rücken noch sehr ungewöhnlich. Dennoch bleibt sie vertrauensvoll und gelassen stehen beim Aufsteigen. - Ein schöner Moment.

 

 




Fotos:

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben